Die Lumix FZ72 ist eine der schönsten Bridgekameras, die ich kenne. Und so wurde aus einer langweilig kalten Wanderung zwischen Regen und Sonnenschein eine Sammlung von Farbmotiven im Bergischen Land und man sieht, was bergisch ist:

1.

2,

3.

4.

5.

6.

7.

8.

9.

10.

Das ist bergisch. Es war genau an der Grenze von Remscheid zum Rheinisch-Bergischen Kreis und wir waren in Tirol.

In gewisser Weise eine schöne Bergische Alpenwanderung, vor allem weil man diese Baumstummel mittlerweile Wald nennt. Auf dieser Strecke gab es vor ca. zehn Jahren noch richtig dicke und schöne Bäume, Buchen und Eichen. Diese sind alle der modernen Waldbewirtschaftung zum Opfer gefallen.

Eine echte Aufforstung sehe ich nicht, es sei denn der Borkenkäferbefall in den Fichtenschonungen wird jetzt zum Anlass für Umdenken genommen. Glaube ich aber nicht.

Genießen Sie die Blicke auf den bergischen Stummelwald …

Vor ein paar Wochen bin ich diesen Weg schon einmal gegangen und habe mit dem Iphone und Hipstamatic Fotos zum Thema Wald als Heimat gemacht.

Wie wirken diese im Vergleich zu denen hier?

Abschließend möchte noch auf das Beitragsbild mit dem abgebrochenen Baum hinweisen.

Für mich ist es ein Beleg für die beeindruckenden technischen Möglichkeiten, die Panasonic seinen Kunden für relativ kleines Geld bietet. Es war draussen genau so wie es auf dem Foto zu sehen ist. Die Sonne strahlte am Himmel an der linken Ecke so hell und grell, daß man nicht hinschauen konnte. Das Licht spiegelte sich dort auch so intensiv und weiter unten auf dem Foto  wurde die Farbgebung ausgewogener.

Dieses gesamte Spektrum ist in diesem Foto zusammengefaßt. Mag sein daß es dort oben ein paar ausgefressene Ränder gibt, aber die gab es ja bei der Wahrnehmung mit dem Auge auch. Deshalb gefällt mir dieses Bild von der Farbgestaltung und realen Darstellungskraft sehr.

Damit schließe ich für heute.

 

 

Tags:

Schreibe einen Kommentar