Fotografieren und Flanieren oder die Sonne lacht dem Teufel ins Gesicht

flaneur21

Die Welt macht was sie will.

Im Moment hat ein Artikel von mir tausende von Zugriffen mit dem Titel „Flanieren und Fotografieren – Gedanken zum Flaneur in der Fotografie„.

Ich habe ihn vor ziemlich genau vier Jahren geschrieben.

Der Zeitgeist …

Vielleicht geht es darum in kriegerischen Zeiten, die total medial wirken, sich selbst zu schützen.

Da kann Flanieren und Fotografieren eine Schutzweste für die Seele sein.

Flanieren ist das Eine – Dayart ist das Andere.

Wie ich dies sehe, finden Sie hier verlinkt…

Und heute lacht wieder die Sonne.

Sie lacht auch dem Teufel ins Gesicht…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert