Im Übergang unterwegs

flaneur21

Unterwegs im Übergang bin ich nun im Übergang unterwegs. Das Foto zeige ich deshalb, weil es ums Loslassen geht.  Nicht schreiben nicht lesen nichts tun:

„Ich kann nur nach innen gehen, wenn ich einmal nichts tue. Nichtstun ist nicht Faulheit oder Müßiggang, sondern der Weg, um nach innen zu schauen. Wenn ich bewusst genieße, dass ich nichts tun muß, dann ist das eine spirituelle Erfahrung.“

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.