Monokultur und Massensterben – Friedhof der Borkenkäfer

flaneur21

Das Eschbachtal ist eigentlich bevorzugtes Naherholungsgebiet zwischen Remscheid und dem Rheinisch-Bergischen-Kreis. Jetzt ist es der Friedhof der Borkenkäfer geworden.

Borkenkäferbefall

Die Bäume stehen noch, sind aber schon vom Borkenkäfer erobert und zerstört worden.

Die Folgen sind klar, der Wald ist weg. Das ist das Ergebnis von Monokulturen, die den Wald nur als Wirtschaftsraum betrachten. Es ist keine Folge eines Klimawandels sondern Ergebnis menschlichen Handelns.

Aber wie auch immer, das Eschbachtal ist nun ein Tal ohne schönen Wald aber mit kahlen Hängen.

Als HDR sieht es noch dramatischer raus:

und so

und die Leerstelle

So sah es letztes Jahr aus:

Weitere Fotos auf flickr.

Wie es vorher aussah, sieht man hier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.