Objektive aus China im Test: Andoer, Neewer, MCOplus, krorux, 7artisans

flaneur21

Mittlerweile habe ich mir für das manuelle Fotografieren für meine Systemkameras einige manuelle Objektive aus China zugelegt. Da ich am liebsten um die 50mm Brennweite umgerechnet auf Kleinbild nutze, ist dies sehr interessant.

Hinzu kommt, daß durch die Systemkameras der letzten zehn Jahre neue Anschlüsse entstanden sind und die chinesischen Objektive speziell dafür erstellt worden sind. Es ist also kein Rückschritt sondern der Eintritt in eine neue Welt:

Ich weiß, daß diese Art zu fotografieren nur für ganz Wenige interessant ist, aber für mich sind diese Objektive Lichtpinsel, um Fotos mit Licht zu malen auf ruhige Art, wobei ich hier Fotos zeige, die Möglichkeiten und Grenzen des jeweiligen „Objektivpinsels“ zeigen.

Es sind daher Lichtpinselerfahrungen, die ich gesammelt habe und keine technischen Fototests:  meine Eindrücke mit meiner Art des Fotografierens vor meiner Haustür in der Welt.

Alle Objektive nutze ich eher nicht für Schnappschüsse sondern für langsame Gestaltung, wobei es auch hier auf das jeweilige Gehäuse ankommt und natürlich darauf, ob ich einen Sucher nutze. Mit gefällt es und nur darauf kommt es an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.