Rosen gegen Routine

flaneur21

„Gewiss entdecken wir etwas, wenn wir in uns selbst hineinschauen. Nur ist das nicht unser wahrer innerer Kern. Was wir dort sehen, sind die zufälligen Antworten, mit denen wir von frühster Kindheit an auf die Verhältnisse reagieren… Daher sagen … chinesische Philosophen, das man nicht in sich selbst auf die Suche nach einem solchen Muster gehen, sondern das Gegenteil tun solle…“

Dieser Gedanke ist von Michael Puett in dem Buch über Leben in schwierigen Zeiten.

Wie man das umsetzt, wird darin auch gesagt.

Wie es dann weitergeht, muß man selbst ausprobieren.

Ich beginne mit dem Anblick einer Rose, um zu sehen, was man nicht beschreiben kann.

Bis dahin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.