Vom Mythos zum Logos – Beispiel Bergisches Land

flaneur21

Der Weg vom Mythos zum Logos kann sehr interessant sein. Zunächst ein Foto, das den Mythos Bergisches Land – wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt …. – darstellt.

Nun könnte man vom Mythos zum Logos schreiten.

So ist es fast unmöglich von diesem Ort in Remscheid-Ehringhausen auf dem Fahrrad unbeschadet zur „Balkantrasse“ zu kommen.

Das ist dann erlebter Übergang vom Mythos zum Logos.

Wenn man einmal auf dem Balkan angekommen ist, dann sieht der Mythos anders aus.

Schönheit liegt eben im Auge des Betrachters.

Aber damit nicht genug. Blicken wir noch einmal auf das Foto „Mythos Bergisches Land.“

Würde man an dieser Stelle auf die andere Seite der Straße wechseln, ergäbe sich ein anderes Bild.

Dieses sieht man, wenn man hier auf den Link klickt.

Es kommt auf den Rahmen an.

Wie wirklich ist die Wirklichkeit und was wollen wir sehen?

Die meisten lieber den Mythos und nicht den Logos.

Der schöne Schein macht das Leben erträglicher und wenn man dazu steht, ist es ehrlicher.

Dies ist übrigens ein Beitrag zum Thema „In Bildern denken“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.